Grundlage für die Kompetenz und Zuverlässigkeit von TANAKA

Good Delivery Referee

Der weltweite Standard für Edelmetalle wird von TANAKA geschaffen

TANAKA ist das einzige zertifizierte Prüfungsunternehmen in Japan, das zertifizierte Schmelzer prüft, um die Qualität der Edelmetalle, die weltweit vertrieben werden, zu gewährleisten.

Die Akkreditierung als Good Delivery Referee ist ein Beweis für den weltweit höchsten Technologiestand

Im Dezember 2003 wurde TANAKA Kikinzoku Kogyo K.K. von der London Bullion Market Association (LBMA), welche die renommierteste Registrierungs- und Akkreditierungsorganisation des globalen Gold- und Silbermarktes ist, als Good Delivery Referee für Gold und Silber anerkannt.
TANAKA Kikinzoku Kogyo K.K. entwickelt und verbessert seit vielen Jahren Spitzentechnologien zur Verarbeitung von Gold mit einem Feingehalt von 99,9% um hochwertige Werkstoffe sowie Komponenten aus Edelmetall für die Elektronik- und Elektroindustrie zu liefern. Für die Prüfung der zertifizierten Schmelzer erstellt TANAKA Precious Metals Kogyo Co., Ltd. genaue Standardlegierungsproben. Die Proben von eigenen sowie anderen zertifizierten Firmen werden mit hoher Analysegenauigkeit inspiziert und bewertet. Diese hervorragende Fähigkeit wurde nun anerkannt.
Es gibt weltweit nur fünf zertifizierte Unternehmen, die als Good Delivery Referee akkreditiert sind, einschließlich TANAKA Kikinzoku Kogyo K.K. und ihre Aufgaben sind: (1) Überprüfung der Gold-/ Silberschmelztechnologie sowie Analysefähigkeiten von allen Gold-/ Silberschmelzunternehmen und (2) Prüfung der neuen zertifizierten Schmelzunternehmen.
Die Ernennung zum Good Delivery Referee bedeutet, dass die Schmelztechniken und das Analysevermögen von TANAKA Kikinzoku Kogyo K.K. weltweit anerkannt wurden.

Die Akkreditierung als Good Delivery Referee beweist, dass:

  • wir über erstklassige Technologien verfügen, die für die Prüfung von Herstellern auf der ganzen Welt erforderlich sind
  • wir die Verantwortung für die Sicherstellung der Qualität von Gold und Silber auf der ganzen Welt übernehmen
  • auf uns Verlass ist, da es nur fünf akkreditierte Unternehmen auf der Welt gibt, und wir darunter das einzige japanische Unternehmen sind

Fertigung von Goldstandardproben für die Festkörperemissionsanalyse

In einem Projekt, das von den weltweit größten Edelmetallunternehmen unter der Leitung der LBMA durchgeführt wurde, wurde TANAKA Kikinzoku Kogyo K.K. mit der Fertigung der weltweit ersten Goldstandard-Analyseprobe beauftragt, die bereits erfolgreich hergestellt wurden. Der Erfolg dieser Standardprobefertigung beruht auf der Technologie von TANAKA Precious Metals Kogyo Co., Ltd. zur Herstellung homogener Legierungen sowie zum genauen Legieren einer Vielzahl von Elementen. Diese Standardprobe wird seit Juli 2009 von der LBMA weltweit vertrieben.

Wir nehmen eine zentrale Rolle als LPPM-akkreditierter Good Delivery Referee ein.

Im April 2009 hat LPPM (London Platinum & Palladium Market) TANAKA Precious Metals Kogyo Co., Ltd. zum „zertifizierten Prüfungsunternehmen“ (Good Delivery Referee) ernannt, weswegen wir unsere Analysefähigkeit und unsere Urteilskraft weiter verbessert haben. Derzeit gibt es fünf LPPM-Prüfungsunternehmen, davon nur eines in Japan, und dieses Unternehmen ist TANAKA Precious Metals Kogyo Co., Ltd.
LPPM ist die weltweit einzig renommierte Institution, die zertifizierte Schmelzer für den ordnungsgemäßen Handel mit Platin und Palladium registriert und akkreditiert. Sie hat eine lange Geschichte hinter sich und wurde im Mai 1987 errichtet.
Im Juni 2009 veröffentlichte LPPM auf seiner Homepage „Good Delivery Rules“ und startete ein Prüfungssystem für Platin und Palladium. Als zertifizierter Good Delivery Referee hat TANAKA Kikinzoku Kogyo K.K. nun umso größere Aufgaben für die Welt.
Platin und Palladium sind, noch mehr als Gold und Silber, nicht nur für den Rohstoffhandel von großer Bedeutung, sondern sie gelten auch als wertvolle Werkstoffe für die industrielle Herstellung, wie z.B. in der Automobilbranche, Elektrik-/Elektronikbranche usw. Es versteht sich von selbst, dass TANAKA Kikinzoku Kogyo K.K. die über Hochtechnologie und umfangreiche Erfahrung verfügt, eine aktive Rolle beim LPPM sowohl bei der technischen Analyse als auch Edelmetallverarbeitung für industrielle Produkte spielen wird.

Mit dem Mitwirken am LPPM und den im Laufe der Jahre aufgebauten Kernspezialitäten bestrebt sich TANAKA Kikinzoku Kogyo K.K. weiterhin, einen wesentlichen Beitrag für die Welt zu leisten.

Wir nehmen Fertigungsaufträge über die standardisierten Proben für die Festkörperemissionsanalyse an. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns.
Unsere Barren sind von COMEX (New York Commodities Exchange) als „good delivery bar“ zertifiziert.
Wir wurden von NYMEX (New York Mercantile Exchange) als zertifizierter Platin- und Palladiumschmelzer akkreditiert.

Unsere Analysetechnologien unterstützen das Vertrauen in TANAKA

Wir erfüllen Kundenerwartungen mit umfangreichen Methoden, Vorrichtungen sowie hochentwickelter Fertigkeit

Als Fachunternehmen für Edelmetalle sind wir der Meinung, dass die Analysewerte als Grundlage für das Vertrauen fungieren, das unsere Kunden und die Gesellschaft in uns haben. Vor daher bestreben wir uns weiterhin, die Analysegenauigkeit zu verbessern und neue Technologien zu entwickeln.

Klassifizierung der Analyse nach Zweck und Analysemethoden



Auf dem Weg zu internationalen Standards

ISO / IEC17025-Zertifizierung

ISO/IEC 17025 ist die internationale Norm, die allgemeine Anforderungen an die Kompetenz bei der Prüfung oder der Kalibrierung definiert.
TANAKA Kikinzoku Kogyo K.K. hat die Akkreditierung nach ISO/IEC17025 für Gold-, Platin-, Palladium- und Silberanalysentechniken bekommen, die in besonderem Umfang in der Edelmetallbranche verwendet werden.

Akkreditierungsumfang

JIS H 6310: „Verfahren zur Goldbestimmung in Juwelen aus Goldlegierungen“, Artikel 8
JIS H 6312: „Verfahren zur Platinbestimmung in Juwelen aus Platinlegierungen“, Artikel 9
JIS H 6313: „Verfahren zur Palladiumbestimmung in Juwelen aus Palladiumlegierungen“, Artikel 8
ISO 15096: „Schmuck-Bestimmung von Silber in 999 ‰ Silber-Schmucklegierungen – Differenzverfahren mittels optischer ICP-Emissionsspektrometrie (ICP-OES)“
Basierend auf JIS K0116: Allgemeine Regeln für die Atomemissionsspektrometrie (mit Ausnahme von Artikel 6):
Gleichzeitige Analyse von Edelmetallanteilen (36 Elemente) in Gold (Au)-Barren durch ICP-Emissionsspektrometer
Gleichzeitige Analyse von Edelmetallanteilen (40 Elemente) in Platin (Pt)-Barren durch ICP-Emissionsspektrometer
Gleichzeitige Analyse von Edelmetallanteilen (40 Elemente) in Palladium (Pd)-Barren durch ICP-Emissionsspektrometer
Gleichzeitige Analyse von Edelmetallanteilen (37 Elemente) in Silber (Ag)-Barren durch ICP-Emissionsspektrometer

ICP-Emissionsspektrometer

ISO / IEC17025-Zertifikat